Diese "Instandhaltungsabteilung" (früher Bauabteilung) besteht ausschließlich aus freiwilligen, ehrenamtlichen Mitstreitern.  

Ein Ausschuss des Vereins tagte in der Regel einmal im Monat und war dafür verantwortlich, dass unser großes Bauvorhaben, nämlich das "Thorpe Museum" zu errichten in geregelten Bahnen realisiert werden konnte. Dabei wurde auch festgelegt, welche Arbeiten wann, wie und mit welchen Aufwand erledigt werden mußten. Dem Ausschuss gehören 6 Mitglieder an.

Alle Teilnehmer am Ausschuss waren auch beim Bau selbst mit beteiligt. Wir haben das große Glück, dass fast alle Baugewerke im Berufsbild der Mitstreiter vertreten sind. Maurer, Zimmermänner, Schreiner, Elektriker, Installateure, und Heizungsbauer sind die Hauptberufe unserer "Ehrenamtlichen". Natürlich sind alle bereit auch bei anderen notwendigen Tätigkeiten mit anzupacken. Ob Gärtnern oder Malerarbeiten, Pflastern oder Fliesenlegen, um nur einige Berufsbilder zu nennen. Wir packen alles an, wir trauen uns ne Menge zu.  Einige der Baumänner haben im Verein auch noch andere Funktionen, die die Freizeit zum Bauen natürlich einschränkt hatten. Trotzdem war ein fester Stab jeden Freitag und Samstag -an der Schüppe-.

Ohne diese freiwillige Arbeit wäre die Realisierung dieses Objektes nicht möglich gewesen.

Immerhin sind bis heute mehr als 28 000 Arbeitsstunden geleistet worden. Jeder kann sich in etwa ausrechnen, welcher Geldwert dagegen steht.

Heute sind die freiwilligen Helfer mit den Instandhaltungsarbeiten beschäftigt. man trifft sich fast regelmäßig  jeden Mittwoch und Samstag. 

Weitere freiwillige Mithelfer sind gern gesehen und werden mit offenen Armen aufgenommen.

Ansprechpartner für diese Abteilung ist:      

Joachim Fuhrmann-Randau
Schützenstr. 259
44869 Bochum
Tel.: 02327 / 76656
jfr@eppendorfer-heimatverein.de

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?